Die Initiative "Gib acht im Verkehr"

Verkehrsprävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe - sie geht uns alle an. Aus diesem Grund haben sich das Innenministerium, die Polizei des Landes, der ADAC, der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, die Landesverkehrswacht, der Fahrlehrerverband und der Landessportverband zu der Aktionsgemeinschaft GIB ACHT IM VERKEHR zusammen geschlossen.

Ziel der Initiative ist es, die Unfallzahlen im Land zu senken, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und das partnerschaftliche Verhalten im Straßenverkehr zu fördern. Dies geschieht zum Beispiel durch die

  • Erstellung landesweiter Medien zur Verkehrsprävention.
  • Finanzierung und Bereitstellung von Informationsständen zur Verkehrssicherheitsarbeit in den Landkreise,
  • Initiierung von Verkehrssicherheitsprojekten, die auf örtlicher Ebene umgesetzt werden,
  • Prämierung erfolgreicher Verkehrspräventionsprojekte sowie durch die
  • Förderung und Unterstützung der Arbeitskreise "Verkehrssicherheit" in den Stadt- und Landkreisen.

Die inhaltliche Arbeit für GIB ACHT IM VERKEHR wird von Arbeitsgemeinschaften geleistet, denen Fachleute der an der Initiative beteiligten Institutionen angehören.

Ein Highlight auf der Website von Gib-acht-im-Verkehr ist das Kinderforum mit Verkehrsquiz, Radfahr-Tipps, Surftipps und dem interaktiven Animations-Film "Sicherer Schulweg" mit dem kleinen Zebra und seinen Freunden Oskar, Willi und Anna.

Polizei des Landes Baden-Württemberg

Die Polizei des Landes Baden-Württemberg beschäftigt sich nicht nur mit der eigentlichen Kriminalitätsbekämpfung, sondern engagiert sich auch intensiv in der Präventionsarbeit, sowohl in Hinsicht auf die Krimininalitätsvorbeugung als auch in Hinsicht auf die Verkehrssicherheitsarbeit im Land.


Deutsche Verkehrswacht e.V.

Die Verkehrswacht ist eine der ältesten Bürgerinitiativen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Deutschlandweit sind in über 650 gemeinnützigen Verkehrswachten mehr als 90.000 Mitglieder engagiert.


Landesverkehrswacht Baden-Württemberg e.V.

Die Landesverkehrswacht Baden-Württemberg besteht aus 63 Kreis-, Gebiets- und Ortsverkehrswachten mit über 12 000 Mitgliedern.


Die veröffentlichten Links werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Wir haben keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und Inhalte der verlinkten Seiten.

Für die Inhalte weiterführender Internetseiten und Informationsangebote, auf die wir verlinken oder verweisen, sind die jeweiligen Betreiber verantwortlich.